Menü
GettyImages-614274365

Corona-Impfung

Macht die Corona-Impfung unfruchtbar?

Unter jungen Frauen kursiert das Gerücht, nach einer Corona-Impfung könne man nicht mehr schwanger werden. Stimmt das?

Frage: Ich (26) habe mich vor Kurzem gegen Corona impfen lassen (Moderna). Nun hat mich eine Kollegin gefragt, ob ich keine Angst hätte, durch die Impfung unfruchtbar zu werden. Das hat mir grosse Angst gemacht. Auch im Internet habe ich inzwischen so etwas gelesen. Stimmt das? S. F.

Antwort von Anja Wüest, Oberärztin für Frauenheilkunde am Inselspital Bern

Ich kann Sie beruhigen. Es gibt inzwischen (kleine) Studien, die aufzeigen, dass weder die Impfung noch eine durchgemachte Covid-19-Infektion zu Unfruchtbarkeit führen, also etwa die Eierstockreserve angegriffen oder die Eizellen zerstört werden. Dies konnte mittels Blutuntersuchungen mit Bestimmung des Markers der Eierstockreserve und Ultraschalluntersuchungen des Eierstocks untersucht werden.

Es werden also keine negativen Auswirkungen der Impfung auf die Fertilität angenommen. Vielmehr gilt zu bedenken, dass es auf der anderen Seite ein erhöhtes Risiko für Komplikationen in der Schwangerschaft gibt, sollte die Frau an Covid erkranken. Etwa:

♦ ein- bis zu 18-faches Risiko hospitalisiert und beatmet zu werden.

♦ ein anderthalb bis zweifach erhöhtes Risiko für eine Frühgeburt oder eine Schwangerschaftsvergiftung

♦ eine 22-fach erhöhte Müttersterblichkeit

♦ und ein doppelt so hohes Risiko der Säuglingssterblichkeit.

Daher ist es empfohlen, sich VOR einer Schwangerschaft impfen zu lassen.

Ratgeber

Dossier

Ratgeber

Hier finden Sie Fragen von unseren Lesern zu unterschiedlichen Themen, die Eltern betreffen, und hilfreiche Antworten von Fachspezialisten.

Im Dossier stöbern

Auch lesenswert