Menü

Hautkrebs-Prävention

Ja nicht rot werden!

janichtrotwerden.jpg

Der Sonnenschutz ist in der Fussballwelt ein Thema, das selten bis nie angesprochen wird. Die Krebsliga des Kantons Zürich will Jugendliche dafür sensibilisieren.

Prävention für Jugendliche ist so eine Sache. Teenager wollen gefallen und sich von den Eltern abgrenzen – und da passt es schlecht, wenn Eltern ihre Sprösslinge auffordern, doch bitte einen Sonnenhut zu tragen und Sonnencreme aufzutragen. Auch in der Fussballwelt ist der Sonnenschutz überhaupt kein Thema. Oder hat schon jemals Cristiano Ronaldo sich eincremen sehen? Und wer trägt bei einem Fussballspiel denn schon einen Sonnenhut?

Die Kampagne «Ja nicht rot werden» der Krebsliga des Kantons Zürich will dies ändern und geht im Jahr der Fussball-WM auf die Fussballplätze des Kantons Zürich. Ihre Botschaft, mit der sie Jugendliche und Kinder fürs Thema Hautkrebs sensibilisieren will, lautet: 1. Schatten, 2. Kleidung, 3. Sonnencreme. Diese drei Regeln des Sonnenschutzes sollen die Teenager ebenso beherzigen wie die Regeln des Fussballs. Das heisst: Sich der Sonne so wenig wie nötig aussetzen, lieber den Schatten suchen, besonders über der Mittagszeit, Kleider und Sonnenbrille tragen und die Haut mit Sonnencreme schützen. Mehr Informationen gibts unter www.janichtrotwerden.ch

Die nächsten Events

⇒ Mi., 28. Mai 2014, 13-18 Uhr, Axpo Fussballcamp, Sportanlage Griespark, Volketswil
⇒ Sa., 28. Juni 2014, 9-16 Uhr, FVRZ Junioren Cupfinal, Sportanlage Stighag, Kloten
⇒ So., 39. Juni 2014, 10-18 Uhr, FVRZ Junioren Cupfinal, Sportanlage Stighag, Kloten
⇒ Di., 15. Juli 2014, 13-18 Uhr, Axpo Fussballcamp, Sportanlage Tüfi, Adliswil
⇒ Fr., 8. August 2014, 12-17 Uhr, Axpo Fussballcamp, Sportplatz Marthalen, Marthalen
⇒ Mo., 11. August 2014, 13-18 Uhr, Axpo Fussballcamp, Sportanlage Schachenweid, Oetwil am See
⇒ Fr., 15. August, 12-17 Uhr, Axpo Fussballcamp, Sportanlage Wischer, Regensdorf

Auch lesenswert