Menü

Spiele-Ideen

«Der verzauberte Turm» – Schlüsselfinder

Der verzauberte Turm

Auch in diesem Spiel, macht es manchmal «klack»: Immer dann, wenn ein verborgener Schlüssel von einem Magneten angezogen wird. Die Schlüssel werden benötigt, um die schöne Prinzessin zu befreien, die im dunklen Gemäuer hinter sechs dicken Vorhängeschlössern im verzauberten Turm gefangen gehalten wird. Die Spieler machen sich gemeinsam auf, um die Prinzessin zu befreien. Der Schlüssel wird vom bösen Zauberer im doppelten Boden des Spielplans versteckt. Nur ein Kind, das in die Rolle des Zauberers schlüpft, kennt den Ort. Beim Würfeln und Ziehen über den Spielplan müssen alle die Ohren spitzen. Denn der Schlüssel wird magnetisch von der Spielfigur angezogen. Macht es während eines Zuges unter der Spielfigur hörbar «klack», dann ist der Schlüssel gefunden. Noch ist die Aufgabe aber nicht gelöst, denn es stellt sich auch noch die Frage, in welches der sechs Vorhängeschlösser er passt.

«Der verzauberte Turm» ist eines jener Spiele, deren Reiz von Erwachsenen leicht unterschätzt wird. Kinderspiele muss man mit Kindern spielen – und die sind begeistert. Sie spielen so lange, bis jeder einmal Zauberer war.

«Der verzauberte Turm» von Inka und Markus Brand, für 2 bis 4 Spieler, ab 5 Jahren, Fr. 41.90, Verlag Drei Magier, www.dreimagier.de


Zurück zum Übersichtsartikel «Spiel mit mir!»

Sponsored Content

Auch lesenswert