Menü
gruyeres © Switzerland-Tourism-Tina-Sturzenegger

Ausflugs-Tipp

Wochenende in La Gruyère

Der Greyerzer Käse und die Skulpturen von HR Giger sind weltbekannt. Doch die Region hat noch mehr zu bieten.

  1. Wem Rustikales gefällt, fühlt sich im Hôtel de Gruyères pudelwohl. Das familienfreundliche Gasthaus liegt vor den Toren des mittelalterlichen Städtchens. Von der Terrasse aus geniesst man den Ausblick auf das Schloss, den stattlichen Berg Le Moléson und die Freiburger Voralpen, für Entspannung sorgt der Wellnessbereich mit Sauna, Hamam und dem Massageangebot.

  2. Die Freiburger besingen den Moléson als Berg ihres Herzens. Wer oben war, versteht warum: Der grandiose Ausblick übers Mittelland bis zum Genfersee geht tatsächlich direkt ins Herz; durch das Riesenfernrohr ist man den Sternen zum Greifen nah. Auf 2002 Meter geht die Fahrt per Stand- und Luftseilbahn.

  3. Langweilig wirds am Fusse des Moléson auf keinen Fall. Den Berg runter sausen oder gemächlich den Ball schieben ist im Fun Park in Moléson-sur-Gruyères möglich. Im Angebot stehen Bergkarting, eine rasante Rodelbahn, Minigolf, ein Spielplatz und Bogenschiessen (auf Anfrage).

  4. 1980 erhielt HR Giger den Oscar für die besten visuellen Effekte im Film «Alien». Seine Skulpturen, Kulissen und Bilder sind im HR Giger Museum im Schloss St. Germain in Gruyères ausgestellt. Die Giger-Bar gegenüber bietet Drinks und Food in gruseligem Alien-Ambiente.

  5. Waschechtes Greyerzer Fondue oder Raclette darf man sich in dieser Region nicht entgehen lassen. Zum Beispiel im Chalet de Gruyères. In kühlen Jahreszeiten bietet es rustikale Gemütlichkeit, im Sommer ist zudem die Gartenterrasse über die Gasse geöffnet.

  6. Hmmmmm, lecker: In der Schokoladenfabrik im Städtchen Gruyères kann man Schololadenkreationen im Atelier selber herstellen. Und natürlich auch ausgiebig naschen. Wer mehr Lust auf Salziges hat, kann in der Schaukäserei in Moléson-sur-Gruyères zuschauen, wie Greyerzerkäse entsteht, und gleichzeitig degustieren.

Auch lesenswert