Menü
pailletten

News

Keine Plüschtiere mit Wende-Pailletten mehr

Anpassungen der EU in der Beurteilung von Plüschtieren veranlassen den Spielzeuganbieter Franz Carl Weber dazu, einige Plüschtiere aus dem Sortiment zu nehmen.

Wie Franz Carl Weber in einem Newsletter vom 19.03.19 schreibt, gibt es eine Änderung in der Zulassung von bestimmten Plüschtieren. Neu werden die Stofftiere, die mit Wende-Pailletten versehen sind, nicht mehr verkauft. Dies geschieht, weil Franz Carl Weber auf Anpassungen der EU in der Beurteilung von Plüschtieren reagiert.

Die betroffenen Spielsachen befinden sich erst seit wenigen Wochen im Sortiment von Franz Carl Weber. «Diese Plüschtiere erfreuen sich grosser Beliebtheit», sagt der Spielzeugspezialist. Die Sicherheitshinweise für alle verkauften Spielsachen ist an die europäische und schweizerische Gesetzgebung angelehnt. Bisher waren die Pailletten-Plüschtiere mit einem Hinweis versehen, dass sie nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet sind.

So wie sich die Diskussionen der EU momentan entwickeln, ist es absehbar, dass Anpassungen vorgenommen werden. Neu dürfte «kein Mindestalter mehr in den Sicherheitshinweisen von Wende-Pailletten Plüschtieren» angegeben werden, teilt Franz Carl Weber mit. Da die besagten Stofftiere wirlich nicht für Kinder unter 3 Jahren zulässig sind, wird dies wohl zur Folge haben, dass solche Pailletten-Plüschtiere nach der EU-Anpassung gar nicht mehr verkauft werden dürfen.

Obwohl noch unklar ist, wie die Schweiz die Regelung um dieses Plüschtier konkret handhaben wird, reagiert Franz Carl Weber sofort. Der Verkauf der betroffenen Produkte wurde diese Woche gestoppt. Zudem teilt der Spielzeuganbieter seinen Kunden mit, dass bereits gekaufte Plüschtiere mit Wende-Pailletten in einer Franz Carl Weber-Filiale zurückgegeben werden können.

19.03.2019

Glitzies-2

Auch lesenswert