Menü
GettyImages-1208374001

Film

Sehenswerte Filme zum Thema Kinder

Warum eigentlich stets Krimi oder Romanze? Auch zum Thema «Kinder» gibt es höchst Sehenswertes, wenn auch nicht unbedingt leicht Verdauliches.

Wir stellen drei interessante streambare Filme zum Thema Familie vor, die zum Nachdenken anregen. Einer ist ein unbequemer, preisgekrönter Spielfilm, zwei sind Dokumentarfilme. Im einen geht es um Bindung und kindliche Bedürfnisse, im anderen um den starken Kinderwunsch als alleinstehende Frau.

systemsprenger

1. Aufwühlend: «Systemsprenger»

Ein heimeliger Popcornkino-Abend wird es mit «Systemsprenger» nicht werden. Dafür aber ein Abend mit einem Film, den man so schnell nicht vergisst, der aufwühlt, bewegt und – informiert.

Der 2020 mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Film von Nora Fingscheidt erzählt die Geschichte eines verletzlichen neunjährigen Mädchens zwischen Pflegefamilie, Heim, Psychiatrie und überforderter Mama.

Tief beeindruckend: Helena Zengel in der Hauptrolle. Für alle Eltern, egal ob mit schwierigem oder problemlosem Kind, für Erwachsene aus der Sozialbranche und – für alle ab Teenageralter, die ein Herz haben.

➺ «Systemsprenger» (2019), Regie: Nora Fingscheidt, 120 Min., ab zwölf Jahren.

Auf DVD oder auf Streamingportalen (Verzeichnis auf ➺ cineworx.ch) und im Programm beim 17. Zurich Filmfestival vom 23.9. bis 3.10.21.


good-enough-parents

2. Dokumentarisch: «Good Enough Parents»

Bindung, Bedürfnisse und Erziehungsmythen: Darum geht es in «Good Enough Parents», dem persönlichen Dokumentarfilm vom deutschen Regisseur Domenik Schuster (29). Als junger Vater von drei Söhnen zweifelte er an seinem Handeln ebenso wie an der Haltung gegenüber Kindern, die ihm in Kitas begegnete.

Verwirrt fragte er sich: Was brauchen Kinder eigentlich? Was ist es, was Kinder stark macht? Welche Glaubenssätze, die Eltern mitgegeben werden, begünstigen hingegen emotionale und psychische Gewalt gegenüber Kindern?

Für den Film reiste Domenik Schuster quer durch Deutschland und besuchte und interviewte Fachleute wie Kinderarzt und Buchautor Herbert Renz-Polster, die Bindungsforscher* innen Karin und Klaus Grossmann und Pädagogin Susanne Mierau. Sein Dokfilm ist wertvoll, anregend und inspirierend für junge Eltern!

«Good Enough Parents» (2021), Regie: Domenik Schuster, 61 Minuten. Verfügbar auf Vimeo und DVD.


menschenskind

3. Unkonventionell: «Menschenskind»

Was tun mit dem Kinderwunsch, wenn es keinen Mann an der Seite gibt, der in die Vaterrolle schlüpfen möchte? Die Zürcher Filmemacherin Marina Belobrovaja ist Mitte 30, als sie sich entschliesst, im Internet einen Samenspender zu suchen. Ihren unkonventionellen Weg dokumentiert sie ab der Zeugung im Hotelzimmer mit der Kamera.

Sie gibt Einblick in ihren Alltag zu zweit und setzt sich im Gespräch mit Fachleuten und Betroffenen offen, ehrlich und reflektiert mit den Fragen auseinander, die dieses Familienmodell aufwirft. Ein heiterer und gleichzeitig nachdenklicher Film, der einlädt, über den Tellerrand der konventionellen Kleinfamilie hinauszuschauen.

➺ «Menschenskind – Ich mach's allein» (2021), Regie: Marina Belobrovaja, 82 Minuten. Für «wir eltern»-Leser* innen im Monat Oktober 2021 exklusiv als Stream verfügbar: wireltern.ch/menschenskind.

Infos zu virtuellen Podiumsdiskussionen mit der Regisseurin: menschenskind-film.ch. Ab 2022 wird der Film auf gängigen Streamingplattformen verfügbar sein.

Auch lesenswert