Menü
Zwei Jungs mit Schulranzen

Produktetest

Welcher Schulthek eignet sich für Schulanfänger?

Der Kauf des Schulsacks ist für künftige ABC-Schützen ein grosses Ereignis. Schultheks im Vergleich und Tipps, worauf Eltern achten können, damit ihrem Kind lange wohl ist mit seiner Wahl.

Die Auswahl an Schulranzen ist gigantisch (springen Sie hier direkt zu unserem Produktevergleich). Kids sind schnell mal überfordert. So wird aus dem anfänglich favorisierten Einhorn plötzlich ein Delfin und dieser wiederum blitzschnell zum Löwenbaby. Den lieben Kleinen geht es ja vor allem um eines: das Optische.

Eltern hingegen achten vorrangig auf gesundheitliche Aspekte, insbesondere auf die Rückenfreundlichkeit eines Ranzens. Wissenschaftlich fundierte Belege, dass Rückenschmerzen oder Haltungsschwächen ausschliesslich dem Tragegewicht zuzuordnen sind, gibt es allerdings nicht.

Beim Kauf des Schultheks sollten Eltern folgende Punkte beachten:

  • Tragekomfort: Die Schultertragegurte sollten mindestens 4 cm breit, gut gepolstert und verstellbar sein.
  • Polsterung: Ein körpergerecht geformtes, anliegendes Rückenpolster wirkt einer unnatürlichen Haltung entgegen.
  • Sichtbarkeit: Für maximale Sicherheit im Strassenverkehr sind Reflektoren zentral.
  • Kaufentscheid: Ein Thek sollte in Anwesenheit des Kindes gekauft werden – damit er optimal auf seine Grösse abgestimmt werden kann und Zuhause keine Dramen entstehen.
  • Gut überlegen: Lassen Sie ihr Kind vor dem endgültigen Kaufentscheid nochmal drüber schlafen. Soll es am nächsten Morgen immer noch dringend das Einhorn sein, dann sind die Würfel wohl gefallen.
  • Informieren Sie sich in unserem Beitrag «Der richtige Schulthek» ausführlicher darüber, worauf Sie beim Kauf eines Schulranzens achten sollten.

Schultheks im Vergleich

In diesem Abschnitt stellen wir Schulranzen von bekannten und unbekannteren Schulthek-Herstellern mit einem Kurzbeschrieb vor.

Scout Genius: Der Klassiker

Scout-Schulranzen-Genius-vo-Race-Car

Modell Race Car von Scout Genius.

Scout stellt seit 1975 Schulranzen her, die sich deutlich von den ursprünglichen schweren und sperrigen Mappen unterscheiden sollten. 2019 wurde Scout mit dem Label «Marken des Jahrhunderts» gewürdigt. Für die Kollektionen Scout Genius und Scout Ultra setzt das Unternehmen aus Polyesterfasern rezyklierten PET-Flaschen ein. Der Look lässt sich dank «Funny Snaps» verändern.

Für den Tragekomfort sorgt ein höhenverstellbares Tragegurtsystem, das sich entsprechend der Körpergrösse des wachsenden Kindes stufenlos einstellen lässt. Alle Modelle haben das Gütesiegel der «Aktion gesunder Rücken».

Plus: Die robuste Bodenwanne des Scout Genius gibt dem Ranzen einen guten Stand und schützt ihn vor Schmutz und Nässe.

Minus: Scout Schulranzen liegen im obersten Preissegment.

Preis: ca. Fr. 335.– (4-teiliges Set)


Deuter: Der Schulrucksack

Deuter Ypsilon

Die Linie Deuter Ypsilon ist für Kinder ab der 3. Klasse gedacht.

Rucksackspezialist Deuter führt auch Schulrucksäcke. Für die ersten beiden Schuljahre bietet sich das Produkt OneTwo by Deuter an, das bei Jako-o im Programm ist. Gemäss Auskunft aus der Pressestelle von Deuter ist der OneTwo von Jako-o ein Deuter-Modell. Der OneTwo hat ein spezielles Tragesystem, das perfekt auf Erst- und Zweitklässler abgestimmt ist. Die ergonomischen Polster schmiegen sich exakt an und schonen den Rücken der Kinder. Anders als ein herkömmlicher Rucksack ist der Schulrucksack OneTwo standfest dank verstärkter Seiten und einer robusten Bodenplatte.

Ab der dritten Klasse empfiehlt sich der Wechsel zum Folgeprodukt von Deuter, zur Schulrucksack-Linie Ypsilon, die u.a. via die Firmenwebsite erhältlich ist. Bei der Entwicklung wurde besonders auf guten Sitz und Gewichtsverteilung geachtet. Diese Serie gibt es in acht verschiedenen Farben.

Plus: Da der Ranzen der Optik eines Rucksacks nachempfunden wurde, macht ihn das vielseitiger einsetzbar.

Minus: Es gibt keine fluoreszierenden Flächen und nur wenige reflektierende Streifen.

Preis (Set): Fr. 249.–


Ergobag: Der Ökologische

A9R1hbif55 6kuomv 9f4

Dank Kletties ist der Ergobag immer wieder wandelbar.

Ergobag führt vier verschiedene Linien, so eine ultraleichte oder eine erweiterbare. Alle Ergobag-Schultaschen werden aus Stoffen hergestellt, die vollumfänglich aus rezyklierten PET-Flaschen hergestellt wurden – das macht Ergobag zum Öko-Star schlechthin. Zudem verfügt er über eine optimale Lastverteilung durch den Beckengurt. Bei Ergobag entscheidet sich das Kind für ein Grundmotiv, kann den Look des Schulranzens aber dank der sogenannten Kletties, die auf Klettflächen haften, immer wieder verändern und bleibt die ganze Grundschulzeit hindurch im Einsatz.

Plus: Die mitgelieferten Kletties (Klettbilder) mit unterschiedlichen Motiven verleihen dem Thek immer wieder eine neue Optik.

Minus: Trotz der Vordertasche, in die eine kleine Trinkflasche und eine Brotdose passt, vermisst man Seitentaschen.

Preis: Fr. 299.– (5-teiliges Set)


Step by Step: Das Leichtgewicht

StepbyStep Cloud Ocean

Sonderedition Cloud Ocean: Ein Thek aus Plastikmüll aus dem Meer.

Die limitierte Edition Cloud Ocean von Step by Step enthält 1 Kilogramm Plastikmüll, der aus dem Ozean gefischt wurde. Dies ist mehr als ein PR-Gag: Der Thek besteht damit wie alle Theks der Cloud-Linie zu 100 Prozent aus rezykliertem PET, hier spezifisch aus dem Ozean.

Die Modelle der Cloud-Linie gehören mit 990 Gramm zu den Leichtgewichten unter den Schulranzen. Trotzdem verfügen die Schultheks über alles, was es braucht: Ein geräumiges Hauptfach mit integriertem Bücherfach, zwei Seitentaschen mit Auslaufösen und eine Fronttasche mit Thermofolie und Reflexstreifen. Das Etui kann platzsparend im Deckel verstaut werden.

Der Look lässt sich dank Magnetfläche im Deckel und an der Fronttasche leicht verändern: Einfach «Magic Mags» auswechseln. Empfohlen von der ersten bis ca. zur vierten Klasse.

Plus: Ein einhändig bedienbarer Magnetverschluss ermöglicht schnellen Zugriff auf das Hauptfach.

Minus: Die Motive sind etwas gar geschlechterspezifisch gehalten.

Preis: ab ca. Fr. 280.– (5-teiliges Set),


Rin Tin: Der Wandelbare

A9R1sy5uky 6kuomz 9f4

RinTin-Theks entstehen in einer Sattlerei in Zürich.

Auch das Zürcher Label RinTin wirkt wechselnden Vorlieben des Nachwuchses elegant entgegen: In die transparente Einstecktasche an prominenter Stelle lassen sich jederzeit neue Bilder oder Zeichnungen einschieben. Von der Form her ähnelt der Thek den klassischen Schultheks vergangener Jahrzehnte, verfügt aber über heute gefragte Features wie eine Halterung für die Trinkflasche. RinTin stellt Theks mit und ohne Fell her, in sieben verschiedenen Farben. Der Thek wurde in Zusammenarbeit mit Lehrpersonen entwickelt und wiegt nur 550 Gramm.

Plus: Die federleichte Konstruktion aus hochwertigem, pflegeleichtem Material und die optische Wandelbarkeit.

Minus: Für ältere Schüler mit grosser Materialschlacht nicht geeignet.

Preis: Fr. 165.– ohne Fell, Fr. 185.– mit Felleinsatz.

Produkte im Test

Produkte im Test

«Unter der Lupe»: In diesem Dossier finden Sie unsere Produktetests aus dem Magazin.

Mehr erfahren

Zuletzt aktualisiert im Mai 2020.

Auch lesenswert