Menü
publi-pampers-header-0320

Publireportage

Haben Sie letzte Nacht geschlafen wie ein Baby?

Mythen rund ums Thema Babyschlaf gibt es wie Sand am Meer. Wir klären auf, was dran ist und verraten, was unter anderem die richtige Windel mit einer ruhigen Nacht zu tun hat.

«Schlafen wie ein Baby» impliziert, dass der Schlaf eines Babys besonders tief und ruhig ist. Gerade frisch gebackene Eltern wissen, dass das keineswegs immer so ist. Tatsächlich bewegen sich Babys während des Schlafens doppelt so viel wie Erwachsene. Denn obwohl Neugeborene stolze 75 % des Tages mit Schlafen verbringen, sind sie während ihrer Schlafphasen ganz schön aktiv: «Babys haben im Vergleich zu Erwachsenen sehr kurze Tiefschlafphasen. Die meiste Zeit verbringen sie im sogenannten ‚Aktivschlaf‘», erklärt Pampers Schlafexperte Prof.Dr. Erler. «Diese Zeit ist geprägt von viel Bewegung, die ein ganz normaler Bestandteil der Entwicklung ist.» Am häufigsten kommen dabei Beinbewegungen vor.

publi-pampers-tierchen-0320

Babys bewegen sich pro Nacht doppelt so viel wie Erwachsene

Dieser aktive Schlaf stellt allerdings besondere Anforderungen an die Windel. Verrutscht sie, besteht die Gefahr, dass sie ausläuft und die Schlafphase unterbricht. 5 Minuten vor dem Urinieren und ca. 15 Minuten danach bewegen sich Babys besonders viel. Im Durchschnitt geschieht dies 3-4 Mal pro Nacht.

Damit Babys nicht durch eine auslaufende Windel wach werden, hat Pampers gemeinsam mit Schlafexperten ihre Bewegungen im Schlaf analysiert. Daraus ist die neue Pampers Baby-Dry Windel mit breiteren Flexi-Seitenflügeln (2) entstanden, die mit bis zu 12 Stunden Trockenheit den ungestörten Schlaf der Babys unterstützt und so einen wichtigen Grundstein für eine erholsame Nacht legt, auch bei viel Bewegung. Denn ein ungestörter Schlaf ist nicht nur wichtig für Babys und ihre Entwicklung, sondern auch für die Eltern.

Die richtige Schlafumgebung und -hygiene tragen ebenfalls zu einer ungestörten Nachtruhe bei. Eine schlaffördernde Umgebung ist laut Schlafcoach und Pampers-Expertin Bianca Niermann für Babys bis 12 Monate ein eigenes Bett im Zimmer der Eltern. Die ideale Raumtemperatur beträgt 16-18 Grad, Mützen und Handschuhe oder warme Decken seien hingegen nicht nötig. Auch Kissen, Decken, Nestchen oder allzu viele Kuscheltiere brauche es für eine ruhige Nacht nicht. «Am besten man legt das Kind in der Rückenlage in einem Schlafsack ins Bett.»

Nachts schlafen Babys am besten, wenn der Raum abgedunkelt ist und eine ruhige Atmosphäre herrscht. Allerdings hilft es Babys, wenn sie ein sanftes Hintergrund- oder Nachtlicht zur Orientierung haben. Dezente Hintergrundgeräusche können beruhigend wirken, genauso wie feste Abendabläufe und wiederkehrende Einschlafrituale.

Zudem helfen eine sättigende Abendmahlzeit und eine frische Windel dabei, dass das Baby möglichst ungestört schlafen kann.

Ein Babybauch dehnt sich im Laufe des Tages bis zu 20%

Die neue Windel passt sich nicht nur nachts optimal an die Bedürfnisse von Babys und ihren Eltern an. Die neue Pampers Baby-Dry Windel hat einen verbesserten Auslaufschutz durch die neuen breiteren Flexi-Seitenflügel (1). Sie schmiegen sich sanft an das Babybäuchlein und dehnen sich bei Bewegung mit, ohne dabei zu verrutschen – auch dann noch, wenn sich der Babybauch im Laufe des Tages um ca. 20% ausdehnt. Die zweifach-verstärkten Sicherheitsbündchen (2) sorgen dafür, dass die Windel an den Babybeinchen dicht ist – für einen rundum Auslaufschutz mit bis zu 12 Stunden Trockenheit.

Kein langes Suchen mehr vor dem Windelregal

Die richtige Windelgrösse ist wichtig für den perfekten Sitz und um das Auslaufen der Windel zu verhindern. Für einen schnellen Überblick vor dem Windelregal haben jetzt alle neuen Pampers Baby-Dry Windeln einen farblichen Grössennavigator auf den Packungen. So gelingt der Griff zur richtigen Windel schnell und einfach.

publi-pampers-verpackung-0320

Auf den neuen Baby-Dry Windeln selbst ist ebenfalls klar, wo was hingehört. Süsse Windel-Safari-Helden helfen dabei, die Vorder- und Rückseite der Windel auf einen Blick zu erkennen. Eine Grössenangabe auf der Vorderseite macht das Unterscheiden von ausgepackten Windeln zudem einfacher. Zusätzlich gibt es die Pampers Baby-Dry Windeln nun auch in Grösse 1, damit bereits ab dem 1. Tag für einen optimalen Schutz gesorgt ist.

Sorgfältig ausgesuchte und zertifizierte Inhaltsstoffe

Auch die Pampers Baby-Dry Pants verfügen jetzt über die zweifach-verstärkten Sicherheitsbündchen und lassen sich dank der flexiblen Höschenform besonders leicht An- und Ausziehen. Einfach die Höschenwindel hochziehen und los geht’s. Indem man die Seiten der Windel aufreisst, lässt sie sich, egal ob im Liegen oder Stehen, ganz einfach ausziehen.

Pampers Baby Dry und Baby Dry Pants bestehen zu 100% aus sorgfältig ausgesuchten Inhaltsstoffen. Sämtliche Inhaltsstoffe wurden von OEKO-TEX® STANDARD 100 unabhängig zertifiziert und auf unerwünschte Substanzen geprüft.

Die neuen Pampers Baby-Dry Windeln und Pampers Baby-Dry Pants sind ab sofort überall da im Handel erhältlich, wo es Windeln gibt.

(1) Gilt für die Windelgrössen Gr. 2 – 4+
(2) Gilt für die Windelgrössen Gr.1 – 5+

Auch lesenswert