Menü
publi-weleda-0420-header

Publireportage

Familienapotheke – gerne pflanzlich

Krabbeln, klettern, springen, ausprobieren – Mit der richtigen Familienapotheke im Haus können sich kleine und grosse Entdecker ins nächste Abenteuer begeben.

Ob an der frischen Luft oder in den heimischen vier Wänden – kleine Unfälle, Missgeschicke oder Blessuren geschehen schnell. Bei Kindern oft noch schneller und häufiger. Damit Familien jederzeit gut gewappnet sind, empfiehlt sich ein regelmässiger Check der Familienapotheke.

Erfrischende Augenblicke unterstützen Work-Eye-Balance

Aktuell stehen vor allem trockene Augen im Fokus. Wir müssen viel Zeit drinnen verbringen, es werden vermehrt digitale Medien konsumiert und viele Erwachsene arbeiten zusätzlich vor einem kleineren Bildschirm im Homeoffice. Das alles fördert trockene, gereizte Augen. Der Augenreport Schweiz 2020 im Auftrag von Weleda hat gezeigt, dass die SchweizerInnen bei Augenbeschwerden bevorzugt (76 %) auf Arzneimittel mit Inhaltsstoffen aus der Natur zurückgreifen. So ist zum Beispiel die Heilpflanze Wilde Malve durch ihre Schleimstoffe bei trockenen Augen ein Feuchtigkeitsspender, der Reizungen beruhigt und Erfrischung schenkt.

Achtung heiss!

Verletzungen durch Verbrennungen oder Verbrühungen gehören zu den häufigsten Unfallarten, die im Kindesalter (1) im Haushalt passieren können. Hierbei zählen Wasserkocher, Herd oder Bügeleisen zu den potenziellen Gefahrenquellen (2). Kommen wir mit trockener Hitze in Berührung, spricht man von Verbrennungen, bei Kontakt mit Dämpfen oder Flüssigkeiten von Verbrühungen. Um einer Entzündung entgegenzuwirken, Schmerzen zu lindern und die Neubildung der Haut anzuregen, ist rasche Hilfe nötig.

Bei Verbrennungen ist es wichtig, so schnell wie möglich mindestens 10 bis 20 Minuten zu kühlen (nicht zu kaltes Leitungswasser, keine Eiswürfel). Verbrennungen und Verbrühungen bei Säuglingen und Kleinkindern, die grösser sind als der Handteller des Kindes, erfordern immer einen Arztbesuch. Unterstützung aus der Natur bei kleineren Brandverletzungen kommt zudem von den Heilpflanzen Kleine Brennnessel in Kombination mit Arnika. Die Kleine Brennessel macht in freier Wildbahn unangenehm mit ihren brennenden Nesselhaaren auf sich aufmerksam. Der Saft der Pflanze ist dagegen heilsam: Er hilft dem menschlichen Organismus gegen Entzündungen.

Getobt wird immer – egal ob drinnen oder draussen

Wo auch immer wir sie uns durch Hinfallen oder Anstossen zuziehen, stumpfe Verletzungen können für Klein und Gross sehr schmerzhaft sein. Mit einer Prellung, Zerrung oder Verstauchung sind erst einmal Kühlen und Pause angesagt. Wenn der Fuss oder das Knie betroffen sind, hilft es, das Bein hochzulagern, um die Schwellung zu verringern. Und auch bei diesen Beschwerden gibt es Helferlein aus der Natur: Die Heilpflanze Arnika lindert den Schmerz, wirkt durchblutungsfördernd und regt im menschlichen Organismus Stoffwechselprozesse an.

  • Weleda

    Weleda

    Arnica Gel

    Weleda Arnica-Gel zur Behandlung von Schmerzen bei stumpfen Verletzungen wie Prellungen, Zerrungen, Quetschungen, Blutergüssen und Gelenkbeschwerden.

  • Weleda

    Weleda

    Combudoron Gel

    Combudoron® Gel zur Kühlung und Behandlung bei leichten, kleinflächigen Verbrennungen ersten Grades, Sonnenbrand und Insektenstichen.

  • Weleda

    Weleda

    Visiodoron Malva

    Visiodoron Malva® Augentropfen bei trockenen und gereizten Augen durch z. B. Zugluft, Wind, Kälte, Pollen oder intensive Bildschirmarbeit.

Combudoron® Gel und Weleda Arnica-Gel sind zugelassene Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Visiodoron Malva® Augentropfen sind ein Medizinprodukt. Bitte lesen Sie die Produktinformation. Weleda AG, CH-4144 Arlesheim.

Literaturhinweise

(1) Hettiaratchy S, Papini R. Initial management of a major burn: I--overview. BMJ 2004; 328: 1555–1557
(2) Hautstigma-Initiative des Kinderspitals Zürich, Juni 2019 https://www.hautstigma.ch/wp-content/uploads/2019/07/Hautstigma-Jahresbericht-2018_web2.pdf

Auch lesenswert