Menü
Kinder durchqueren einen Parcour

Geburtstagsfest

Showtime

Fadenlabyrinth: Die Gäste schlängeln sich durch das Laser-, ähm, Fadenlabyrinth, ohne die Schnüre zu berühren. Dazu Schnüre (oder auch Krepppapier-Streifen) in einem Gang oder Zimmer kreuz und quer befestigen. Tipp: Schatz oder Nascherei platzieren, die alle Superagenten erreichen sollen. Und: Glöcklein an den Schnüren machen das Spiel noch aufregender.

Zirkus: Bunte Tücher aufhängen, Bretter auf dem Boden oder Steine markieren die Manege. Rollen verteilen, kleine Kunststücke einüben. Am Abend den Eltern vorführen.

Klamottenkiste: Verkleiderlis im Kreis. Die Kinder sitzen im Kreis, Musik läuft. Eine Tasche voller Kleider und Accessoires wird rumgereicht. Verstummt die Musik, fischt das Kind mit der Tasche blind etwas raus und muss es anziehen.

Fotostudio: Stoff an der Wand befestigen, Kinder verkleiden sich mit bereitgestellten Klamotten und Accessoires, posieren im «Studio» mit Bilderrahmen, Spiegel usw. Die Fotos ausdrucken, Fotorahmen mit den Gästen verzieren. Bilder mit nach Hause geben.

Schmink- und Tattoostudio: Schmetterlinge, Prinzessinnen, Indianer, Piraten, Tiger: Vorlagen für Schminksujets gibts im Internet. Eine Auswahl an Tattoos, Schale mit Wasser und Schwamm bereitstellen.

Filmdreh: Geschichte erfinden oder kleine Rollen oder Kunststücke einstudieren. Mit Kleidern aus der Klamottenkiste verkleiden. Filmklappe basteln mit Schiefertafel oder schwarzem Karton, Holzleisten und Klebeband. Filmaufnahmen machen. Nach dem Geburtstag gibt‘s ein Elternapéro mit Filmvorführung.


Zurück zum Hauptartikel «25 Ideen für die Kinderparty».

Sponsored Content

Auch lesenswert