Menü

Hilfsangebot bei Überforderung

Hilfe, es wird mir alles zu viel

34_ueberlastete_Frau_iStock_000010562074Small.jpg

Übelkeit, ein quengelndes Kleinkind, völlige Übermüdung – Schwangere fühlen sich oft überfordert. Wer kann helfen?

Wenn die Mutter wegen Komplikationen in der Schwangerschaft oder nach der Geburt ausfällt, kann die Haushalthilfe der Spitex helfen. Hauswirtschaftliche Leistungen und Betreuungsaufgaben werden durch die Zusatzversicherung oder nach steuerbarem Einkommen abgerechnet. Dafür ist ein Arztzeugnis nötig.

  • Je nach Region gibt es weitere Angebote wie Nachbarschaftshilfen, Freiwilligenhilfe oder einen Babysitterdienst. Wenden Sie sich für Adressen an die Mütterberaterin Ihrer Wohngegend.
  • Weiter gibt es den ambulanten Spitex- und Hausbetreuungsdienst für Stadt und Land à 45 Franken die Stunde. Meist übernimmt die Krankenkasse meist einen Teil der Kosten. Tel. 044 342 20 20
  • Im Kanton Zürich hat das Rote Kreuz «Rotkäppchen»-Kinderbetreuung zu Hause lanciert; ein Entlastungsangebot für Eltern und Alleinerziehende in Notsituationen. Infos unter Tel. 044 360 28 54. Für die Tarifberechnung gilt das steuerbare Einkommen.

Auch lesenswert