Menü

Basteln – Selbermachen

Hallo, Kastanienmännchen!

kastanienmaennchen_basteln_thinkstock.jpg

Sie gehören zum Herbst wie bunte Blätter: kleine Kunstwerke aus Kastanien. Tipps zum entspannten Basteln.

  • Ehrgeiz begraben. Es muss nicht gleich die Sagrada Familia sein,
 ein Igel mit Streichholzstacheln reicht.
  • Kinder gleich mit der Vergänglichkeit des Kunstwerks konfrontieren. Nein, Kastanienmännchen kann man nicht jahrelang aufbewahren! Es sei denn, man freute sich über ganz viele neue, kleine, kriechende Haustiere ...
  • Kastanien vorher in Salzwasser legen, anschliessend trocknen. Das schützt sie vor Schimmel.
  • 
Kastanienmännchen sind von Haus aus plump, klumpfüssig und gleichen Shrek. Feen und Prinzessinnen basteln zu wollen, ist KEINE gute Idee.
  • Minimalausstattung. Kastanien, klar. Streichhölzer, Zahnstocher oder Schaschlikspiesse, Taschenmesser, Schnur (für Schlangen oder auch für Ketten), Karton (bei Ohr-Bedarf).
  • Wackelaugen aus dem 
Bastelladen machen die Gebilde 
lustiger und kenntlicher.

  • Tiere, die stehen sollen, sorgen nur für Verdruss. Die Beine werden niemals gleich lang. Niemals.
  • Es lebe der Igel. Ein Kastanienkunstwerk, das jedem gelingt: Löcher bohren, Zahnstocher rein, Wackelaugen dran. Niedlich und leicht. Spinnen funktionieren mit 8 abgeknickten Spiesschen als Beine nach dem gleichen Prinzip.
  • Gute Ideen mit Bastelanleitungen sind auf Youtube zu finden oder hier.

Sponsored Content

Auch lesenswert