Menü
Granola im Glas und Schale

Weihnachtsgeschenke basteln mit Kindern

Selbst gemachtes Granola mit Glas und Schale

Selbst gemachtes Granola schmeckt toll und ist auch eine tolle Idee für ein Weihnachtsgeschenk. Beim Granola-Machen gemäss unserem Rezept können Kinder bestens mitwirken.

Weihnachtsgeschenk-Idee zum Basteln mit Kindern: Selbst gemachtes Granola. Das Granola-Herstellen macht Kindern Freude. Das Granola verpacken wir in ein hübsch dekoriertes Weckglas, verschenken eine verzierte Frückstücksschüssel dazu - und fertig ist das praktische Weihnachtsgeschenk.

Wir zeigen, wie man Granola selber macht und haben die Anleitungen für das Dekorieren von Schüssel und Weckglas.

Granola selbermachen: Rezept

Granola-Zutaten:

  • 3 Tassen Getreideflocken
  • 1 Tasse Nüsse
  • 1 Tasse Honig (oder Agavendicksaft, Ahornsirup)
  • ¼ Tasse Olivenöl
  • ¾ TL Salz
  • 1 Tasse Kerne
  • 1 TL Gewürze (z. B. Zimt, Vanille)
  • Kokoschips
  • getrocknete Früchte (nach dem Backen hinzufügen)

Granola-Zubereitung:

1 Den Ofen auf 190° C vorheizen.

2 Getreideflocken, Nüsse, Kokoschips, Salz und Gewürze in einer Schüssel gut vermengen.

3 Honig und Öl hinzugeben und mischen, bis keine grossen Klumpen mehr vorhanden sind.

4 Backpapier auf ein Blech legen und die Masse darauf verteilen.

5 Backen, bis der gewünschte Bräunungsund Knuspergrad erreicht ist (ca. 20–40 Min.). Das Granola wird erst fest, wenn es abkühlt.

6 Getrocknete Früchte hinzugeben.

7 Vollständig abgekühltes Granola in das Weckglas abfüllen. Mindestens 2 Wochen haltbar.

Weckglas dekorieren: Anleitung

Material:

  • Weckglas
  • Porzellanstift
  • Klebepunkte in verschiedenen Grössen

1 Auf das Weckglas mithilfe eines grossen Klebepunkts das gleiche Muster wie auf die Schale aufzeichnen und beschriften.

2 Im Set mit einem hübschen Löffel verschenken. Alles mit einem Geschenkband zusammenbinden.

Frühstücksschale dekorieren: Anleitung

Material:

  • Schale
  • Porzellanstift
  • Klebepunkte in verschiedenen Grössen

Mit wenigen Strichen bekommen die Schalen einen Retro-Touch wie in den 1950er-Jahren. Vor dem Malen die Schalen gut entfetten.

Variante 1: Klebepunkte aufkleben. Mit dem Porzellanstift Striche vom Klebepunkt rundum über die Kleberkante ziehen. Den Punkt zum Schluss sorgfältig entfernen.

Variante 2: Mit der Stiftspitze Punkte tupfen. Gegen unten immer spärlicher werden, so ergibt es einen Verlauf.

Zuletzt aktualisiert im Oktober 2019


Zurück zum Hauptartikel «Das grosse Weihnachtsbasteln».

Auch lesenswert