Menü
Vegane Fruchtgummis

Selbermachen

Vegane Fruchtgummis

Das brauchts

  • 5 g Agar Agar
  • 80 ml Wasser
  • 100 g Rohrzucker
  • 100 ml Beerensirup
  • 1–2 EL Zitronensaft
  • Evtl. Maizena

So gehts

1 50 ml kaltes Wasser in eine kleine Schüssel geben. Agar Agar in das Wasser einrühren, etwa 15 Min. stehen lassen. 2 Im Wasserbad langsam erhitzen (nicht kochen). 3 Zucker und 30 ml Wasser in einer Pfanne unter ständigem Rühren aufkochen und vom Herd nehmen. 4 Agar-Agar- Mischung, Sirup und Zitronensaft in das Zuckerwasser einrühren. Nochmals aufkochen und bei schwacher Hitze 5 Minuten ziehen lassen, gelegentlich umrühren. 5 Auf ein mit Backpapier belegtes Blech giessen oder in Förmchen (Eiswürfel, Pralinen, Silikon) füllen und kaltstellen. Nach ein paar Stunden lassen sich die Fruchtgummis aus den Förmchen lösen. Oder Förmchen aus der Masse auf dem Blech ausstechen oder in mundgerechte Stücke schneiden. 6 Die Fruchtgummis sind etwas klebrig.

Tipp: Einzeln in ein mit etwas Maizena gefülltes Konfi-Glas geben, schliessen und schütteln.


Zurück zum Hauptartikel «Gummi-Texturen selbermachen».

Auch lesenswert