Menü
hu-chen-6yi0oPZSNy4-unsplash

Publireportage

Sanfte Sache – warum Babyhaut besonders sensibel ist

Babyhaut ist empfindlich. So empfindlich, dass sie besonderen Schutz und Aufmerksamkeit benötigt. Die Dermatologin und Kinderhautexpertin Dr. Barbara Kunz erklärt, worauf Eltern bei der Pflege ihres Babys achten müssen.

Die Haut ist als grösstes Organ unseres Körpers massgeblich dafür verantwortlich, dass wir uns wohlfühlen. Damit geht auch das Gefühl von Schutz und Geborgenheit einher – von Anfang an.

„Besonders die Haut von Neugeborenen ist sehr empfindlich“, weiss Dr. Barbara Kunz, Fachärztin für Dermatologie und Allergologie. „Die Hautzellen eines Babys sind kleiner und die Hornschicht dünner als bei Erwachsenen. Zudem hat die Babyhaut noch nicht die mechanische Festigkeit der Erwachsenenhaut erreicht.“

Sie ist deshalb empfindlicher bei Reibungen und insgesamt leichter irritierbar. Aus diesem Grund ist die Wahl der richtigen Produkte wie beispielsweise auch der Windel entscheidend. Denn besonders an diesem empfindlichen Ort ist Vorsicht geboten. Die Expertin erklärt: „Das feuchte Milieu in der Windel weicht die obersten Hautschichten auf, wodurch sie noch anfälliger für Verletzungen durch Reibung werden. Stuhl und Urin in der Windel wirken irritierend auf die Haut. So können leicht Entzündungen entstehen.“

Um dies zu vermeiden, sollte man die Windel regelmässig kontrollieren. „Sobald die Windel nass ist oder Stuhl enthält, muss sie gewechselt werden“, betont Dr. Kunz. Bei empfindlichen Babypopos, die erste Anzeichen einer Rötung zeigen, empfiehlt sie den Wechsel sogar alle zwei bis drei Stunden. „Wichtig ist es, Windeln zu verwenden, die gut Feuchtigkeit aufnehmen und binden können, sodass die Feuchtigkeit von der Haut wegkommt.“ Es helfe auch, das Baby mal ohne Windel strampeln zu lassen.

Dr. Barbara Kunz

Dr. Barbara Kunz

3 Fragen an die Kinderhaut-Expertin

Wie pflegt man Babyhaut am besten?

Dr. Kunz: Die beste Pflege für empfindliche Babyhaut verzichtet auf unnötige Inhaltsstoffe. Beim Kauf von Pflegeprodukten empfiehlt es sich ausserdem, auf der Verpackung danach zu schauen, dass die Produkte besonders verträglich für empfindliche Haut sind.

Wie unterscheidet man empfindlich-
trockene Haut von Neurodermitis?

Dr. Kunz: Trockene Haut erkennt man daran, dass die Haut rau gerötet ist und schuppt. Neurodermitis hingegen ist eine entzündliche Erkrankung der Haut und beruht in der Regel auf einer erblichen Veranlagung zu trockener Haut. Besonders ausgeprägte Trockenheit kann ein erstes Zeichen für Neurodermitis sein. Aber keine Sorge: Nicht jede trockene Stelle ist ein Vorbote von Neurodermitis.

Wie schützt man Babyhaut vor der Sonne?

Dr. Kunz: Da Babys im ersten Lebensjahr noch besonders empfindlich sind, empfehle ich – insbesondere in den sonnenreichen Stunden zwischen 11 und 15 Uhr – mit einem Baby nicht in die Sonne zu gehen. Wenn man rausgeht, sollte man in erster Linie die Haut durch Kleidung schützen. Die freien Hautpartien können dann mit einem mineralischen Sonnenschutz bedeckt werden.


Schutz und Sicherheit von Anfang an – die neuen Pampers Premium Protection Windeln

Was alle Eltern und Pampers gemeinsam haben: Sie wollen für Babys nur das Beste – Schutz für Babys sensible Haut und einen Auslaufschutz, auf den sie sich verlassen können. Um den Ansprüchen der Babyhaut zu genügen, sind die Pampers Premium Protection Windeln nicht nur besonders weich – mit den neuen breiteren Flexi-Seitenflügeln bieten sie den besten und weichsten Pampers-Schutz und schmiegen sich wie eine zweite Haut sanft an den empfindlichen Babypopo an. Mit viel Liebe werden die Windeln in Deutschland hergestellt.

Windeln mit Wohlfühlfaktor

Die Pampers Premium Protection Windeln passen sich an jede Bewegung der Babyhüfte an, ohne dabei zu verrutschen. Der verbesserte Windelkern saugt Flüssigkeit schneller auf und schützt Babys Haut vor unangenehmer Nässe. Zudem verfügen die Pampers Premium Protection Windeln in den Grössen 1 und 2 über einen Urin-Indikator, der seine Farbe wechselt, sobald es Zeit für einen Windelwechsel wird und Eltern somit eine wertvolle Orientierung bietet.

Pampers

Der verbesserte Windelkern der Premium Protection saugt Flüssigkeit schneller auf und schützt Babyhaut vor Nässe.

Auch lesenswert