Menü
publi esl

Publireportage

Sprachlerntipps für Kids

Ohne Zweifel haben Kinder, die schon früh eine Fremdsprache lernen, klare Vorteile – nicht zuletzt beim späteren Einstieg in die Berufswelt! Das klingt einfach und logisch, doch was können Sie als Eltern tun, um Ihre Kinder bestmöglich auf ihrem sprachlichen Weg zu unterstützen? In unserem Beitrag liefern wir Ihnen einige Anregungen dazu.

Ein Au-Pair einstellen
Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihr Kind gleich von Geburt an mit einer anderen Sprache vertraut zu machen, wie wäre es dann mit einem fremdsprachigen Babysitter? Au-Pairs aus dem Ausland sind nicht nur auf Kinderbetreuung spezialisiert, sondern bieten Ihrem Kind darüber hinaus die Möglichkeit, von früh auf ein Gefühl für andere Sprachen zu entwickeln. Auf diese Weise sprechen Ihre Kleinen vielleicht schon mehrere Sprachen, bevor sie überhaupt aus den Windeln kommen…

Nehmen Sie einen Austauschstudenten auf
Wenn Sie sich kein Au-Pair leisten können, bewerben Sie sich doch als Gastfamilie für einen Austauschstudenten. Schauen Sie sich am besten bei Universitäten oder bei schulischen Einrichtungen in Ihrer Nähe um, die ein internationales Abitur anbieten. Wenn ein Austauschstudent bei Ihnen wohnt, kann Ihr Kind sich regelmässig in der neuen Sprache unterhalten, ohne dafür das Haus verlassen zu müssen! Wenn Ihr Kind etwas älter ist, können Sie es auch für einige Zeit zur Familie Ihres Austauschstudenten schicken.

Melden Sie Ihr Kind für ein Sprachcamp an
Ab ca. 7 Jahren können Sie Ihr Kind für ein Sprachcamp anmelden: Hier können Ihre Kids nicht nur in kurzer Zeit ihre Sprachkenntnisse verbessern, sondern darüber hinaus auch noch an spannenden Aktivitäten aus den Bereichen Sport, Kunst und Handwerk sowie an Ausflügen und kulturellen Besichtigungen teilnehmen. Sprachcamp-Programme gibt es für eine Aufenthaltsdauer ab 1 Woche bis zu zwei Monaten. Dies ist die perfekte Gelegenheit für Ihr Kind, maximale sprachliche Fortschritte zu erzielen und Sommer-/Herbst- oder Osterferien voller Spass und Abenteuer zu erleben.

Machen Sie einen Sprachaufenthalt mit der ganzen Familie
Sie wollen gemeinsam mit Ihren Kindern Spass haben und lernen? Wie wäre es dann mit einem Sprachaufenthalt mit der ganzen Familie? Auf diese Weise geben Sie Ihren Kindern die Möglichkeit, in kurzer Zeit schnelle Lernfortschritte zu erzielen und verbringen darüber hinaus echte Quality Time mit ihnen. Wenn die Kinder tagsüber im Sprachcamp sind, können Sie selbst einen Sprachkurs besuchen oder einfach nur die kinderfreie Zeit geniessen. Nachmittags und abends können Sie das Reiseziel dann gemeinsam mit der ganzen Familie erkunden und die neue Sprache in ganz unterschiedlichen Situationen anwenden.

Filme und TV-Serien im Original anschauen
Was lieben Kinder mehr als Fernsehen? Wahrscheinlich müssen Sie schon einen Plan machen, wann und wieviel geschaut werden darf. Nutzen Sie die Fernsehzeit Ihrer Kinder dafür, ihnen fremdsprachige Filme und TV-Serien zu zeigen. Wenn Ihre Kids schon lesen können und Sie sich für Untertitel entscheiden, stellen Sie sicher, dass diese ebenfalls in der Originalsprache angezeigt werden. Es ist bewiesen, dass Kinder, die mit Filmen und Serien in Originalversion aufwachsen, es beim Sprachenlernen später einfacher haben!

Es gibt also unglaublich viele Möglichkeiten, Ihrem Kind Lust aufs Sprachenlernen zu machen!

Auch lesenswert