Menü
publi-schnupfen-header-012020

Publireportage

Was hilft bei Schnief und Schnodder?

Jede Mutter kennt das: Babys und Kleinkinder sind häufig erkältet – das liegt vor allem am noch nicht ausgeprägten Immunsystem. Doch es gibt einen Problemlöser für die ganze Familie: ProSens.

Wussten Sie, dass ein Kind sieben bis zehn Erkältungen pro Jahr einfangen kann? Die Kleinen haben noch kein so ausgeprägtes Immunsystem und sind deshalb immer wieder Viren oder Bakterien ausgesetzt. Während der Schwangerschaft werden Babys durch die Immunität der Mutter geschützt. Diese Antikörper verschwinden jedoch, wenn das Kind etwa sechs Monate alt ist.

Sie kennen sicher die gefürchteten Anzeichen einer Erkältung: Kratzen oder Trockenheitsgefühl im Hals, Schmerzen beim Schlucken. Dazu kommen Husten, Fieber und Gliederschmerzen. Doch es gibt Abhilfe: ProSens ist ein innovativer Problemlöser gegen Erkältungen. Nach dem Ausbruch sowie auch präventiv. „Gerade bei Kleinkindern, Schwangeren und Stillenden empfehle ich ProSens“, sagt Claudia Uehli, Eidg. Dipl. Apothekerin. Sie ist selber Mutter von zwei Kindern und kennt den Kampf gegen laufende und verstopfte Nasen. „Den abschwellenden Spray wende ich besonders gerne an, da er die Schleimhäute nicht angreift und es nicht zur einer Gewöhnung kommt.“

Was hilft bei Erkältungen?

Verlosung

«wir eltern» und ProSens verlosen 1x5 Europapark-Tickets inkl. Produkte im Wert von über 300 Franken.

Teilnahmeschluss ist der 16.02.2020!

Jetzt mitmachen & gewinnen!

Natürlich, vegan, schonend

Die Sprays von ProSens befeuchten die Schleimhäute und bilden einen antiviralen Schutzfilm. Sie verhindern, dass Viren an den Schleimhautzellen andocken, sich vermehren und einen grippalen Infekt auslösen können. Dazu reduzieren sie die Virenlast. Der Wirkstoff dazu heisst Carragelose und wird aus Rotalgen gewonnen. Seine Moleküle, die unter dem Mikroskop wie Wollknäuel aussehen, wickeln die Viren ein, wodurch das Immunsystem die Kontrolle über den Körper schneller wieder zurückgewinnt. Es verfangen sich nicht nur Viren, sondern auch Bakterien.

Die Produkte sind natürlich, vegan, ohne Konservierungsstoffe und schonend. Für Schwangere, Stillende und Kinder ab 1 Jahr.

Drei verschiedene Sprays

Wer es verpasst hat, mit den ProSens-Sprays (Schützender Nasenspray und Schützender Rachenspray) bei ersten Anzeichen vorzubeugen, kann die Erkältungszeit mit ProSens Abschwellender Nasenspray um bis zu drei Tage verkürzen.

ProSens ist in Drogerien und Apotheken erhältlich.

Was sonst noch gegen Erkältungen hilft:

Quarkwickel für den Hals

Ob bei Schluckbeschwerden oder Halsentzündungen – Quark ist entzündungshemmend. Im Wasserbad erwärmen, auf ein Tuch streichen und auf den Hals legen.

Zwiebeln bei Husten

Eine Zwiebel hacken, in ein Einmachglas füllen, mit Zucker bedeckt gut ziehen lassen. Nach ein paar Stunden ist Saft ausgetreten, das man dem Kind geben kann.

Schmusen und Kuscheln

Eines der wichtigsten Hausmittel: Kuscheln, Geschichten vorlesen, gemeinsam Musik hören – wenn Kinder krank sind, sind sie sehr anlehnungsbedürftig.

publi-schnupfen-stoerer-012020

Auch lesenswert