Menü

Sponsored Content

Die perfekte Unterstützung für die ersten 1000 Lebenstage

Titelbild

Die Zeitspanne von der Zeugung bis zum zweiten Geburtstag eines Kindes ist die schnellste Phase der Entwicklung im menschlichen Leben. Dabei spielt die Ernährung eine wichtige Rolle.

In keiner Lebensphase entwickelt sich ein Mensch so rasant wie in den ersten 1000 Tagen seiner Existenz. Bis zum Alter von 24 Monaten lernt ein Kind Gesichter zu unterscheiden, erste Laute von sich zu geben, sich zu drehen, zu greifen, lächeln, kriechen, krabbeln, stehen, feste Nahrung zu sich zu nehmen, zu laufen, sprechen und vieles mehr:

Bild

Bio 3 • Kindermilch Für alle Kleinkinder, die auf Bio stehen

Zu den wichtigsten Entwicklungsfaktoren der frühen Kindheit gehören neben körperlichem, kognitiven und emotionalem Wachstum auch die Grundlagen der Intelligenz, Persönlichkeit, des Sozialverhaltens und der Lernfähigkeit sowie der Aufbau des Immunsystems – insbesondere der Darmflora.

Eine ausgewogene Ernährung kann diese Entwicklung positiv unterstützen, weshalb bereits vor und während der Schwangerschaft auf einen ausgewogenen Speiseplan geachtet werden sollte. Wichtig sind Eisen, Iod, Calcium, Zink, Magnesium, die Vitamine A, B6, B12, C, D, E und Folsäure sowie Omega-3-Fettsäuren. Denn der Bedarf an Mikro- und Makronährstoffen steigt in dieser Phase viel stärker an als der Energiebedarf.

Dasselbe gilt für die Zeit nach der Geburt. Um die optimale Zusammensetzung der Muttermilch zu unterstützen, ist eine ausgewogene, vernünftige Ernährung notwendig. Die Muttermilch enthält viele immunfördernde Bestandteile, weshalb die WHO und UNICEF empfehlen, ein Baby in den ersten sechs Lebensmonaten ausschliesslich und bis zum Alter von zwei Jahren ergänzend zu stillen. Dadurch wird das Mikrobiom des Kindes moduliert (die Gesamtheit aller Mikroorganismen wie beispielsweise Bakterien, Pilze und Viren auf und in unserem Körper).

Bild Dose

Super Premium 2 • Für Babys, die auch nach 6 Monaten eine moderne Säuglingsmilch, ohne Palmöl, trinken wollen.

Die Bakterien auf unserer Haut, den Schleimhäuten und im Darm bilden ein Schutzschild vor Schadstoffen und Krankheitserregern, haben immunoregulatorische Eigenschaften, regen die Darmbewegungen an, helfen bei der Verdauung; Fördern den Stoffwechsel der Darmschleimhaut, bilden Vitamine und Aminosäuren und haben Einfluss auf neurologische Prozesse.

Gemäss WHO-Richtlinien kann nach sechs Monaten mit Beikost gestartet werden. Als Ergänzung zur Muttermilch eignen sich Folgemilchen auf Pulverbasis, die alle relevanten Nährstoffe enthalten.

Bild Dose 3

Ziegenmilch Premium 2 • Für Babys, die auch nach 6 Monaten eine moderne Säuglingsmilch auf Ziegenmilchbasis, ohne Palmöl, trinken wollen.

Von der Wiese ins Kinderbäuchlein

Eine hochwertige Folgemilch hat einen tieferen Proteingehalt als herkömmliche Kuhmilch, da eine übermässige Proteinaufnahme in der frühen Kindheit mit späterem Übergewicht und Adipositas in Verbindung gebracht werden kann. Zudem wird oft das Verhältnis von Kasein und Molke an die Verdauungskapazität des Säuglings angepasst, da Molkenprotein einfacher verdaulich ist als Kasein. Auch wichtige Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien müssen der Folgemilch zugegeben und den Bedürfnissen des wachsenden Kindes angepasst werden.

Bis die Milch von der Wiese in das Kinderbäuchlein kommt, braucht es einige Arbeitsschritte, viel Teamarbeit sowie kompetente Fachkräfte. Landwirte, die gut zu ihren Kühen schauen und Babynahrungs-Hersteller, welche den Rohstoff sorgfältig und hygienisch zu Milchpulver trocknen. Vor, während und nach der Produktion werden unzählige Qualitätskontrollen durchgeführt – denn die Qualität der Babynahrung muss alle strengen gesetzlichen Vorgaben erfüllen. Hochwertige Folge- und Kindermilchen wie jene von Bimbosan (siehe Box) decken den altersabhängigen Nährstoffbedarf des Kindes und unterstützen es in der rasanten Entwicklung, die es in den ersten Jahren seines Lebens durchläuft.

Bimbosan: Seit 90 Jahren mit höchsten Ansprüchen

Bimbosan produziert seit 90 Jahren erstklassige Milchen, Babybreie und Snacks für Babys und Kleinkinder. Für unsere kuhmilchbasierten Milchen verwenden wir Schweizer Milch von Schweizer Bauernhöfen. Das gesamte Sortiment von Bimbosan enthält keinen zusätzlichen Zucker und auch keine unnötigen Zusatzstoffe. Wo immer möglich werden die Produkte palmölfrei hergestellt und in umweltfreundlichen Nachfüll-Verpackungen angeboten. Zur Angebotspalette gehören unter anderem die Folge- und Kindermilchen Bimbosan Classic; Bimbosan Bio; Bimbosan Super Premium (die mondernste); Bimbosan Premium Ziegenmilch (für Babys mit sensiblem Bäuchlein); Bimbosan HA (für besonders empfindliche Babys); Bimbosan Anti-Reflux (für besondere Ernährungsbedürfnisse) und Bimbosan Bisoja (unsere pflanzenbasierte Folgenahrung). Die Folgemilchen eignen sich für Babys im Alter von sechs bis zwölf Monaten; die Kindermilchen für Kinder nach 12 Monaten.

Wichtiger Hinweis: Stillen ist ideal für Ihr Kind. Folgemilch eignet sich nur für Kinder ab 6 Monaten. Lassen Sie sich beraten.

Weiter zu Bimbosan

Advertisement

Sponsored Content

Auch lesenswert