Menü
4 Beine Kreuzen sich auf dem Boden

Partnerschaft / Sex

Isabelle und Fabio

Isabelle (30), fast Fulltime-Mami und Gastronomin, Fabio (35), selbstständiger Heizungstechniker. Kinder: Lena (4), David (2).

Ahh, das war schöön!» – «Siehst du, wir waren einfach ein bisschen aus der Übung.

Isabelle und Fabio sind seit 5 Jahren zusammen und haben zwei Kinder. Ihr Sexleben könnte aufregender sein – findet Isabelle. Fabio ist zufrieden wie es ist, deshalb wollte er auch beim Gespräch nicht dabei sein.

wir eltern: Isabelle, wie oft habt ihr Sex?

Isabelle: Nicht oft genug. Es kann vorkommen, dass wir zwei Monate lang gar keinen Sex haben.

Weshalb?

Mein Mann sagt, es sei wegen der Kinder und dem Stress bei der Arbeit. Ich bin mir nicht sicher, ob man es immer auf die Kinder schieben kann. Ich glaube, er ist einfach nicht so der sexuelle Typ. Mich frustriert das wahnsinnig.

Was genau frustriert dich?

Ich bin immer diejenige, die verführen muss. Bei anderen Männern musste ich nur nackt durch die Wohnung laufen und sie kriegten Lust auf Sex. Bei Fabio funktioniert das nicht.

Wie oft willst du Sex haben?

Regelmässig. Ich habe einfach diese Vorstellung, dass eine Beziehung nur gut ist, wenn man regelmässig Sex hat. Und ich brauche das Gefühl, begehrt zu werden, will verführt werden. Manchmal bin ich richtig verzweifelt deswegen und frage mich, sind wir nur noch wegen der Kinder zusammen?

Und?

Ich weiss es nicht, vielleicht wären wir ohne Kinder glücklicher, vielleicht wären wir gar nicht mehr zusammen.

Was sagt er dazu?

Er sagt, es sei doch alles in Ordnung, wir hätten ja genug Sex und er begehre mich. Er sagt, es sei normal, dass wir weniger zusammen schlafen mit zwei Kindern.

Gehst du fremd?

Hm, nur in Gedanken. Und ich treffe einmal im Monat einen Freund zum Essen, der auf mich steht und mir immer sagt, wie scharf ich aussehe. Das tut mir wahnsinnig gut.

Wann hat sich euer Sexleben verändert?

Während der ersten Schwangerschaft. Ich kannte Fabio erst drei Monate, als ich schwanger wurde. Es war für uns beide ein Schock. Wir waren einfach zwei Frischverliebte, die den ganzen Tag Sex haben wollten, mehr nicht. Ich hatte eine schwere Schwangerschaft und musste mehrere Monate im Bett liegen. Fabio hatte Angst, dass er das Kind verletzen könnte. Nach der Schwangerschaft durfte ich lange nicht und dann hat sich das so eingeschlichen.

Bleibt ihr trotzdem zusammen?

Ja, uns verbinden unsere Kinder. Wir sind ein gutes Team im Alltag. Ob es für immer ist, kann man nicht wissen.


Zurück zum Hauptartikel «Baby da, Lust weg?».

Sponsored Content

Auch lesenswert