Menü
Granola im Glas und Schale

Selbermachen

Granola im Glas und Schale

Das brauchts

Material: Weckglas, Schale, Porzellanstift, Granola-Mischung, Klebepunkte in verschiedenen Grössen

So gehts

Schale: Mit wenigen Strichen bekommen die Schalen einen Retro-Touch wie in den 1950er-Jahren. Vor dem Malen die Schalen gut entfetten.

Variante 1: Klebepunkte aufkleben. Mit dem Porzellanstift Striche vom Klebepunkt rundum über die Kleberkante ziehen. Den Punkt zum Schluss sorgfältig entfernen.

Variante 2: Mit der Stiftspitze Punkte tupfen. Gegen unten immer spärlicher werden, so ergibt es einen Verlauf.

Weckglas: 1 Auf das Weckglas mithilfe eines grossen Klebepunkts das gleiche Muster wie auf die Schale aufzeichnen und beschriften. 2 Im Set mit einem hübschen Löffel verschenken. Alles mit einem Geschenkband zusammenbinden.

Granola:

Zutaten: 3 Tassen Getreideflocken, 1 Tasse Nüsse, 1 Tasse Honig (oder Agavendicksaft, Ahornsirup), ¼ Tasse Olivenöl, ¾ TL Salz, 1 Tasse Kerne, 1 TL Gewürze (z. B. Zimt, Vanille), Kokoschips, getrocknete Früchte (nach dem Backen hinzufügen).

Zubereitung: 1 Den Ofen auf 190° C vorheizen. 2 Getreideflocken, Nüsse, Kokoschips, Salz und Gewürze in einer Schüssel gut vermengen. 3 Honig und Öl hinzugeben und mischen, bis keine grossen Klumpen mehr vorhanden sind. 4 Backpapier auf ein Blech legen und die Masse darauf verteilen. 5 Backen, bis der gewünschte Bräunungsund Knuspergrad erreicht ist (ca. 20–40 Min.). Das Granola wird erst fest, wenn es abkühlt. 6 Getrocknete Früchte hinzugeben. 7 Vollständig abgekühltes Granola in das Weckglas abfüllen. Mindestens 2 Wochen haltbar.


Zurück zum Hauptartikel «Das grosse Weihnachtsbasteln».

Auch lesenswert