Menü
Kindergartenkinder im 1. Chindsgi

Erziehung

Das muss Ihr Kind im ersten Kindergartenjahr können

1. Kommunikation, Sprache und Medien

  • Angemessenes Verhalten in alltäglichen wiederkehrenden Kommunikationssituationen (z.B. begrüssen und verabschieden).
  • Das Kind versteht, was andere verbal oder nonverbal ausdrücken und reagiert angemessen.
  • Verständlich artikulieren - also Roboter und nicht Lobotel.
  • Das Kind erkennt die Funktion von Schrift und kann seinen Namen schreiben.

2. Natur, Technik und Mathematik

  • Werkzeuge – wie die Schere – und andere Hilfsmittel aus dem gestalterischen Bereich richtig einsetzen.
  • Eigenschaften wie Farbe, Form, Konsistenz an verschiedenen Gegenständen erkennen.
  • Muster erkennen, einfache Muster wiederholen und die Regel des Musters beschreiben.

3. Identität, Soziales und Werte

  • Wissen, wohin man gehört: also zu welcher Familie, Geschlecht, Altersgruppe, Herkunftsgesellschaft.
  • Zwischen früher und heute unterscheiden können.
  • Eigene Bedürfnisse kurzfristig zugunsten anderer zurückstellen.
  • Sich über einige Zeit in eine Tätigkeit vertiefen können und Ausdauer entwickeln.
  • Den Weg von zu Hause in den Kindergarten selbstständig bewältigen.
  • Regeln des Zusammenlebens beachten.

4. Wahrnehmung, Gestaltung und Künste

  • Das Kind kann sich klar abgrenzen, aber auch Nähe zulassen.
  • In eigener Bildsprache Mensch, Tier, Pflanze, Haus und Alltagsgegenstände darstellen.
  • Eigene Stimme als persönliches Instrument nutzen und über ein vielfältiges Repertoire an Liedern verfügen.

5. Körper, Bewegung und Gesundheit

  • Anspannung und Entspannung gezielt herbeiführen – also z.B. Bizeps herzeigen.
  • Das Kind kann Risiken altersgemäss einschätzen, sodass es sich und andere nicht gefährdet.
  • Eigenes Körpergewicht beim Klettern, Hangen, Stützen und Klettern tragen und halten.
  • Schrittkombinationen übernehmen und ausführen: tanzen, gleiten, kriechen, hüpfen, klettern, rollen und drehen.
  • Verschiedene Werkzeuge wie Schere zweckmässig führen und den Druck beim Pinzettengriff oder im Umgang mit der Leimtube angemessen dosieren.
  • Selbstständig an- und ausziehen und wichtige Hygieneregeln wie Händewaschen umsetzen.
  • Das Kind weiss, dass gesundes Essen seine Befindlichkeit positiv beeinflusst.

Zurück zum Hauptartikel «Was das Kindergartenkind können soll».

Auch lesenswert