Menü

Blog

Woran du merkst, dass du Ferien brauchst

Frau rauft sich Haare

Du bist berufstätig und hast Kinder? Dann brauchst du Ferien und zwar jetzt!

Das Schuljahr ist zu Ende und all die Abschiede, Konzerte, Sporttage und Theateraufführungen haben deine Abende besetzt. Als berufstätige Eltern ist es ja auch nicht so, dass die Firma nicht auch etwas von uns wollte, gerade kurz vor den Sommerferien. Zwar haben die wenigsten Eltern 5 Wochen am Stück, aber auch kleine Arbeitsunterbrüche werden in manchen Fällen dringend nötig:

  1. Geschäfts- und Privatleben kommen zusehends durcheinander. Hast du den Znüni deines Jüngsten mit ins Büro genommen und fragst dich gerade, was er in der 10-Uhr-Pause essen wird? Kriegst du deinen Blick nicht mehr von deinem Smartphone weg, weil du das Projekt noch vor den Ferien abschliessen möchtest? Hörst du deinen Kindern – und deinem Mann – überhaupt nicht mehr zu, wenn sie dir was erzählen? Du brauchst Ferien!
  2. Du träumst davon, dich hinzulegen und drei Tage durchzuschlafen? Du brauchst Ferien!
  3. Du hast kein Zeitgefühl mehr und merkst nicht, dass du deiner Familie vor 2 Stunden gesagt hast: «Ich bin gleich fertig!»? Du brauchst Ferien!
  4. Zum Arzt gehen oder im Auto auf deine Kinder warten kommt dir wie Ferien vor, nur, weil du einfach mal aus der Hektik ausbrichst? Oder noch schlimmer: Jeder Arztbesuch oder Einkauf kommt dir wie ein unheimlicher Zusatzstress vor, schliesslich hast du keine Zeit? Du brauchst Ferien!
  5. Du hast deine Freunde seit Ewigkeiten nicht gesehen – und langsam aber sicher werfen sie dir das auch latent vor? Du weisst gar nicht mehr, welche Frisur deine Freundin zurzeit hat? Du brauchst Ferien!

An dieser Stelle wünsche ich euch... Na, was wohl? Schöne Ferien!

  • Mitdiskutieren

    Mitdiskutieren

    Dein Kommentar

    Bist du einverstanden oder hast du dich über den Blog geärgert? Kommentier den Blogbeitrag in unserem Blog-Forum und teile deine Meinung mit der «wir eltern»-Forums-Community.

Auch lesenswert