Thema ohne neue Antworten Getrennt lebend: Geltendmachung der Kosten für Kinderhobbies, Besuchskosten, Arbeitsgrad Ex-Frau. Wieviel ist zumutbar?

Verfasst am: 30.04.2013 | 15:43

shoobidoo
Themenersteller

Beiträge: 2

Hallo zäme

Ich erarbeite mit meiner Ex gerade die Formalitäten für eine einvernehmliche Trennung. Wir waren rund 11 Jahre verheiratet und die Kinder sind 11 (w) und 14 (m). Grundsätzlich sind wir ein "einfacher" Fall. Bei der Unterhaltsberechnung stellen sich allerdings einige knifflige Fragen:

Welcher Betrag kann meine Ex für die Kinderhobbies einfordern?
Wie können Besuchskosten der Kinder beim Vater geltend gemacht werden?
Weshalb werden Schulden für die Tilgung des Mietzinsdepots bspw. bei Unterdeckung nicht angerechnet?
Muss meine Ex auch mind. 50% arbeiten, wenn beide Einkommen, die Ausgaben +/- decken?
Sind Kosten für Telecom bei Unterdeckungsfällen im Grundbetrag tatsächlich inbegriffen?

Weitere Infos: Meine Ex macht rund 800.-/Monat für Kinderhobbies geltend, was m.E. viel zu viel ist! Mein Sohn spielt Klavier und Tennis (Kosten: 200.-/Monat) und die Tochter macht Eiskunstlauf (Kosten: für Clubbeitrag und Privatunterricht rund 600.-) Unter dem Aspekt der Gleichberechtigung würde ich je 200.- für Kinderhobbies akzeptieren. Hier erwarte ich ein Entgegenkommen von meiner Ex. Würde das Gericht diesen Betrag allenfalls anpassen?

Vielen Dank für eure Unterstützung der etwas spezifischen Fragen.

LG
Christian

Verfasst am: 30.04.2013 | 17:28

*Fanta*

Beiträge: 854

also es gibt doch kein extra Geld nur für die Hobbies der Kinder, dass muss dann deine Ex vom normalen Unterhalt begleichen

und was meinst du denn mit:
Wie können Besuchskosten der Kinder beim Vater geltend gemacht werden?

wenn deine Kinder dich besuchen, dann muss du auch selber für die Kosten aufkommen

Verfasst am: 30.04.2013 | 18:17

Manya

Beiträge: 1710

Ist es nicht etwa so: Vorausgesetzt, es ist genügend Geld vorhanden erhalten die Kinder einen +/-festen Prozentsatz des Lohns des Vaters (ca. 25% meine ich bei 2 Kindern), darin sind auch die Hobbies enthalten.
Was die Frau bekommt, ist dagegen viel mehr der Diskussion überlassen und hängt sehr von den finanziellen Verhältnissen, der Ausbildung, der bisherigen Berufstätigkeit und dem Alter der Kinder ab.

Verfasst am: 30.04.2013 | 18:18

Pippilangstrumpf

Beiträge: 1240

m.E. sollen es nicht die Kinder sein, die unter der Trennung der Eltern zu leiden haben.

aber die Fragen nach was muss sie (die Ex), was muss ich, läuft irgendwie darauf hinaus.

Wenn dein Sohn bis anhin Tennis gespielt hat, dann soll er dies doch weiter mit Freude tun können. Wenn deine Tochter bis jetzt Eiskunslauf gemacht hat, dann sollte sie dies doch auch weiter tun können. Denk daran, die Kinder sind in der Pubertät, der Sport gibt ihnen Halt. Gerade wenn nun in der Familie so ein bisschen alles Kopf steht, und so rein körperlich sich auch so grad einiges verändert. Mir wäre es da auf jeden Fall lieber, wenn die Kinder in dieser schwierigen Zeit Sport machen, als auf der Strasse herumhängen. Gleichberechtigung kann ausserdem auf zwei verschiedene Arten interpretiert werden. Einerseits monetär, also beide gleich viel Geld, oder aber "wunschmässig", in dem beide Kinder jenen Sport ausüben können, an dem sie Freude haben.

Ob deine Frau wieder arbeiten muss, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem von ihrem Alter, ob sie schon früher gearbeitet hat usw. Falls sie nicht gearbeitet hat, und das Budget mit deinem Lohn für beide Haushalte aufgeht, so würde ich vorschlagen, dass sie jetzt nicht von heute auf morgen wieder arbeiten gehen muss (und das zugunsten der Kinder), aber dass sie sich um die Wiedereingliederung auf den Arbeitsmarkt bemüht. Dies ermöglicht dann zum Zeitpunkt der Scheidung, dass auch dir wieder ein wenig Luft entsteht und du wieder mehr als nur das Existenzminimum zur Verfügung hast.

Zeige ihr, dass du bereit bist, zu geben, so dass es den Kindern gut geht, aber dass du auch von ihr erwartest, dass sie eine gewisse Selbstverantwortung übernimmt.

Die aus dem Besuchsrecht entstehenden Kosten müssen, soweit mir bekannt ist, vom Vater übernommen werden (wenn die Kinder zum Vater zu Besuch gehen). Ob sie angerechnet werden müssen... nun, m.E. streitet man hier um Peanuts, vor allem, wenn die Kinder noch keine 16 sind (ausser der eine Elternteil hat vor, sich 1000e von Kilometern weit weg abzusetzen).

Und ja, Radio, Fernsehen und Telefon gehören zum Grundbedarf.

Wenn ihr eine einvernehmliche Trennungsvereinbarung erarbeitet, so könnt ihr durchaus die Schulden aus dem fehlenden Mietzinsdepot berücksichtigen. Ihr seid diesbezüglich mehr oder weniger frei in der Gestaltung. Es wäre eine Möglichkeit, dass deine Frau dir hier ein wenig entgegen kommt (ich gehe davon aus, dass es sich um dein Mietzinsdepot handelt).

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Ausarbeitung der einvernehmlichen Trennungsvereinbarung. Studien aus Kanada haben nämlich gezeigt, dass beide Parteien zufriedener mit einer gemeinsam erarbeiteten Lösung sind (auch wenn es ein Geben und Nehmen ist), als wenn ein Richter eine Entscheidung trifft. Dann haben in 90% der Fälle nämlich beide Parteien den Eindruck, sie hätten verloren.

LG Pippilangstrumpf (die etwas unkonventionelle icon_smile.gif

Verfasst am: 30.04.2013 | 19:29

Pippilangstrumpf

Beiträge: 1240

PS: Eine andere Möglichkeit wäre, dass du z.B. deiner Tochter das Schleifen der Kuven oder die Dress oder was auch immer für den Eiskunstlauf zu Geburtstag / Weihnachten schenkst, und nur der Rest am Unterhalt angerechnet wird. So kannst du es zu deinem Sohn ein bisschen ausgleichen.

"nicht für sie, nicht für ihn, sondern pro kind"

Verfasst am: 30.04.2013 | 19:49

bubble36

Beiträge: 683

@Pippi..
beim Hobby geht es ihm, so wie ichs verstanden habe nicht darum es zu streichen, sondern der Betrag der pro Mt. anfällt.. da dünken mich 800.--/Mt auch recht viel.

@shobidoo
mein Sohn (15) spielt Keyboard und Tennis, Kosten Keyboard pro Semester 804.-- Tennis ca. 450.--/HalbesJahr. Ev. ml noch ein Lager.

Verfasst am: 30.04.2013 | 20:41

marilla

Beiträge: 54

Macht mein Exmann mit den Kindern einen Ausflug, bezahlt er. Sind die Kinder am Wochenende bei ihm, bezahlt er, so einfach. Ich erhalte einen monatlichen Unterhaltsbeitrag und da der nicht reicht, arbeite ich 70% und das bereits seit 7 Jahren, Kids sind 15 und 12. Und das gesamte Einkommen muss so reichen, auch für Hobbys, Skilager etc.. Wenn Du Dich an diesen Kosten beteiligen möchtest, um so vorbildlicher. Dass Deine Frau wieder arbeiten geht, finde ich durchaus zumutbar aber sicher so, dass es für alle Seiten stimmt. Ist halt je nach finanziellen Verhältnissen von Fall zu Fall verschieden......

Verfasst am: 30.04.2013 | 21:37

Gamma2

Beiträge: 104

Wie waren dann die Ausgaben für die Kinderhobbies vor der Trennung? Wie die Verteilung auf die beiden Kinder?

Verfasst am: 03.05.2013 | 08:41

shoobidoo
Themenersteller

Beiträge: 2

Hallo zäme,

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und Reflexionen.
Ich versuche nun in meiner Nachricht eine allumfassende Antwort auf eure Fragen zu geben. Nun, grundsätzlich sollen ja die Kinder ihre Hobbies wie vor der Trennung weiterführen können. Mir liegt viel daran, dass die kids neben dem Schulstress abschalten und etwas Sinnvolles machen können. Nur ist es leider so, dass der Gesamtbetrag, den meine Ex geltend macht nun doppelt so hoch ist wie vor der Trennung. Sie arbeitet aktuell 20% und wir kommen mit einer schwarzen Null über die Runde. Ich habe ihr zu verstehen gegeben, dass sie mehr arbeiten gehen müsse, wenn sie das Eiskunstlaufen meiner Tochter so wichtig erachtet. Also ich fände jetzt rein monetär gedacht so Kosten wie sie bubble 36 für seinen/ihren Sohn aufwendet, durchaus akzeptabel. Aber 800.-/ Monat sind einfach zu viel!

@Gamma: Die Verteilung ist m.E. eben ungerecht 200/600.-
@Pippilangstrumpf: Ja, auf das wird es hinauslaufen. Reguläre Eislaufkurse sollen bezahlt werden, Privatlektionen (45.-/45min.) gibts auf Weihnachten/Geburtstag etc.

Ich halte euch auf dem Laufenden...

Gruss
Christian

Neues aus dem wir eltern NETZWERK


Marktplatz

Naturkosmetik Creme selber erstellen! mix es..
Mango Lip Balm, Honig Lip Balm, Kakao Lip Balm...

Veranstaltungen

Workshop „Duft und seine Wirkung“ Erfahren Sie..
Workshop „Duft und seine Wirkung“ Erfahren Sie..
wir eltern Adventskalender

Vorschau Ausgabe 12/2014

PROMOTION

Auf zum Frauenabend

Männer an Vernissagen sind nicht cool, dafür unser Sportsvan.
» Jetzt lesen

CONCI-Wettbewerb

Jeden Tag geht ein Türchen auf!

Schau vorbei und gewinne tolle Preise für dich und deine Familie mit dem Conci-Adventskalender auf Facebook.
» Jetzt mitmachen

Angebot

Kids auf Schwimmkurs

Baby- und Kinderschwimmkurse machen nicht nur grossen Spass, sie sind auch das perfekte Sprungbrett ins Leben.

» Mehr erfahren

Publireportage

Tolle Fotoideen von smartphoto

Das Online-Fotolabor smartphoto.ch bietet eine grosse Auswahl an Foto-Produkten. Als Neukunde verewigen Sie Ihre schönsten Digitalbilder jetzt mit 30% Rabatt in Fotobüchern, als Foto-Kalender, auf Fotoleinwänden, auf Fotogeschenken oder als Poster.
» Mehr erfahren

Service

Wünschen Sie Rat?

Mit dem «wir eltern»-Abo erhalten Sie gratis Beratung in den Bereichen Schwangerschaft, Geburt und Baby. Dabei arbeiten wir neu mit den Hirslandenkliniken zusammen.
» Mehr erfahren

«wir eltern» Newsletter

Mit dem wir eltern-Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Alle 14 Tage erhalten Sie kostenlos aktuelle Informationen, gut recherchierte Artikel und hilfreiche Tipps rund um Schwangerschaft, Babys, Klein- sowie Schulkinder. Mit dem Newsletter profitieren Sie von tollen Angeboten und nehmen an Verlosungen von attraktiven Veranstaltungen teil.
» Jetzt abonnieren!

Exklusivangebot

Mein «wir eltern»-Cover

Machen Sie Ihren kleinen Liebling zum Shooting-Star auf dem Cover von «wir eltern». Gestalten Sie Ihr eigenes Titelbild mit Lieblingsfoto und verschenken Sie es mit einem Abo für nur Fr. 100.-
» Jetzt online bestellen!

Publireportage

Bettnässen im Jugendalter

80 000 bettnässende Kinder gibt es laut Expertenschätzungen in der Schweiz. Selbst 1-2 Prozent aller Jugendlichen sind noch betroffen. Der «Schlaf gut» Blog von DryNites hilft mit Fakten, Tipps von Experten und Erfahrungen von Betroffenen.
» mehr

Geschenkideen

Shoppingtipps

Auf der Suche nach dem passenden Geschenk für Ihre Lieben oder Lust, sich selber wieder einmal eine Freude zu machen? Stöbern Sie nach Herzenslust in den Einkaufstipps von «wir eltern»!
» zu den Shoppingtipps

Jetzt profitieren

Leserangebot des Monats

Das neue Raclette «Vario Flex» lässt sich um bis zu 180° auf- und zuklappen.
» zu den Leserangeboten

Mitmachen und gewinnen

Glückslos

«wir eltern» und www.arganbeauty.ch verlosen zehn Sets mit je einem Body Wash, Body Lotion und Body Oil im Wert von 109 Franken.
» zur Verlosung