Menü
Teenies am Handy

News

Teenies sind immer länger online

Schweizer Jugendliche im Alter zwischen 12 und 19 Jahren sind mit Smartphone, Tablet & Co. durchschnittlich 25 Prozent länger online als noch vor zwei Jahren.

Laut der diesjährigen JAMES-Studie der ZHAW und Swisscom surfen Schweizer Jugendliche rund 30 Minuten länger als 2010. Im Netz werden oft Videos auf YouTube oder Netflix geschaut, aber auch Soziale Netzwerke werden rege genutzt. Instagram und Snapchat haben Facebook erstmals von der Spitze der Sozialen Netzwerke verdrängt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Seit 2010 hat die Zeit, in der Jugendliche online sind, um eine halbe Stunde pro Tag zugenommen
  • Unter der Woche surfen sie durchschnittlich 2.5 Stunden
  • Am Wochenende 3 Stunden und 40 Minuten
  • Jugendliche mit Migrationshintergrund nutzen das Netz intensiver als Schweizer Jugendliche
  • Praktisch alle Schweizer Jugendlichen besitzen heute ein eigenes Mobiltelefon
  • Nur ein Prozent hat kein eigenes Handy
  • 40 Prozent der Jugendlichen verfügen über ein eigenes Tablet
  • Rund ein Drittel der Befragten hat monatlich mehr als fünf Gigabyte Datenvolumen zur Verfügung
  • 97 Prozent der Jugendlichen kommunizieren täglich oder mehrmals wöchentlich via Messenger-App
  • Kurze Webvideos werden immer häufiger per Smartphone über Facebook, YouTube & Co. geschaut (2016: 78 Prozent; 2014: 69 Prozent; 2012: 40 Prozent)
  • 94 Prozent der Schweizer Jugendlichen sind bei mindestens einem Sozialen Netzwerk angemeldet
  • Facebook ist mit 62 Prozent erstmals seit der ersten Erhebung 2010 nicht mehr das beliebteste Soziale Netzwerk bei den 12- bis 19-Jährigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Auch lesenswert